Costa Rica, Neue Regulierung für Hanf und medizinisches Cannabis

relax, Hängematte statt Hamsterrad

Die Regierung von Costa Rica hat am vergangenen Mittwoch mitgeteilt, dass sie die Verordnung über Hanf und medizinisches Cannabis für einen Zeitraum von fünf Tagen zur öffentlichen Konsultation freigegeben hat. 

Die Ankündigung wurde von Rodrigo Chaves, Präsident der Republik, und Laura Bonilla, Landwirtschaftsministerin, während der Konferenz nach dem EZB-Rat gemacht.
Laut Bonilla wurde diese Frist in Anbetracht der Tatsache festgelegt, dass die endgültige Verordnung spätestens am 9. September unterzeichnet sein muss, da dies die im Hanf- und Medizinal – Hanfgesetz festgelegte Frist ist.

Teure Lizenzen

Andererseits, so Chaves, wurden im Gesetz teure Lizenzen festgelegt, die durch Verordnungen geändert werden sollen. „Einige Leute haben mir gesagt, dass sie das Geschäft für eine Gruppe von einflussreichen Geschäftsleuten aufbauen“, sagte er.

„Die Lizenzen werden nicht mehr als einen symbolischen Betrag kosten, und jeder, der will und das Gesetz einhalten kann, wird das Produkt anbauen und verarbeiten können“, so Chaves weiter.

„Costa Rica, Neue Regulierung für Hanf und medizinisches Cannabis“ weiterlesen